SHÉN DÀO

SHÉN DÀO ist eine Technik der tiefen Körperarbeit am Bindegewebe, die Körper und Seele von tiefsitzenden Blockaden befreien kann. In aufeinander aufbauenden Behandlungen, deren Anordnung dem Fluss des Qi in den Meridianen entspricht, können chronische Verspannungen und Fehlhaltungen gelöst werden, was eine natürlichere Beweglichkeit, ein verbessertes Körperbewusstsein, mehr Lebendigkeit und Sicherheit hervorbringt. Durch das Freiwerden der in den Blockaden eingefrorenen Emotionen sind die positiven Veränderungen von Dauer. Integraler Bestandteil dieser Arbeit ist Meridianmassage.

SHÉN DÀO hat mehrere Quellen - einerseits die Faszienbehandlung von Ida Rolf (Rolfing) und Jack Painter (Posturale Integration), andererseits die Lehre von den Charakterstrukturen, die ursprünglich von Wilhelm Reich entworfen und dann von Alexander Lowen (Bioenergetik), John Pierrakos und Ron Kurtz (Hakomi) weiterentwickelt wurde.

Zu empfehlen ist eine solche Behandlungsserie, wenn Sie für innere oder auch äußere Veränderungen in Ihrem Leben offen sind. Bitte bringen Sie 90 Minuten an Zeit inklusive Vorbesprechung und Nachruhen mit.

Weiter Hintergrundinformationen finden Sie auf der Homepage von Achim Eckert unter SHÉN DÀO. Literaturempfehlung: Tao Training, 2. Auflage, naturaviva Verlag, Weil der Stadt 2011